Therapie-Info

Therapieansätze

Medizinische Behandlungen:

• Bei Hörverlust Anpassung eines Hörgerätes
• Tinnitus-Retraining-Therapie (Habituationstraining)
• Therapieangebote spezialisierter Tinnitus – Kliniken und
Tinnitus-Zentren

Klinisch-psychologisch und psychotherapeutische Ansätze:

• Kognitiv-verhaltenstherapeutische Behandlung
• Entspannungsverfahren
• Stressbewältigungstraining
• Übungen zur Lenkung der Aufmerksamkeit
• Musiktherapie
• Achtsamkeitsbasierte Ansätze

Ergänzende Behandlungsverfahren:

• Akupunktur, Feldenkrais-Methode, Kinesiologie, Klangschalen-
Therapie, Körperarbeit, Qi Gong, Shiatsu, Traditionelle
Chinesische Medizin (TCM), Yoga u.a.

Selbsthilfe wirkt!
• Informations- und Erfahrungsaustausch
• Praktische Tipps
• Gegenseitige Motivation
• Emotionale Unterstützung
• Leidensdruck verringern
• Für sich selbst verantwortlich sein
• Aktiv werden

Die Tinnitus-Retraining-Therapie (TRT)

(Entwickelt von Hazel und Jastreboff vor über 40 Jahren)

Eine längerfristige (bis zu 2 Jahre dauernde) Tinnitus-Therapie, die das Zusammenwirken von HNO-Arzt/Ärztin, PsychologIn oder PsychotherapeutIn und HörgeräteakustikerIn erfordert.

Mittels eines Noisers (ein kleines Gerät im Ohr oder hinter dem Ohr getragen), der ein Geräusch, (Breitbandrauschen – weißes Rauschen) das leiser als der jeweilige Tinnitus ist, einspeist, soll das Gehirn soweit zurücktrainiert (Retraining) werden, dass die zur Zeit als lästig bis quälend empfundenen Ohr(Kopf-)geräusche nicht mehr so stark bis gar nicht mehr wahrgenommen werden.

Medizinisch gesehen soll der Ausfall verschiedener Filter im Gehirn, der die störenden Geräusche für den Betroffenen erst als solche bewusst macht, wieder beseitigt werden. Wesentlich dabei ist das Counselling, das begleitende, beratende Gespräch mit dem HNO-Arzt (der Ärztin) und vor allem auch mit dem Psychologen (der Psychologin) oder Psychotherapeuten (der Psychotherapeutin) und dem Hörgeräteakustiker (der Hörgeräteakustikerin).

Tinnitus-Retraining-Therapie (TRT) bieten in Österreich an:

Oberösterreich:

Dr. Claus Despineux
Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten
Zentrum für Tinnitus und Hyperakusis
Anton Riepl-Strasse 4, 4210 Gallneukirchen
Tel:07235/63043 Fax: 07235/63243 e-mail: [email protected]


Wien:

Dr. Silvio Pötschner, HNO- Arzt
Tel. 01/581 48 00,
1060 Wien, Mariahilfer Str. 1d/Mezzanin/Tür 13
Email: [email protected]
Homepage: www.tinnituspraxis.at

Mag. Barbara Hallas, klinische Psychologin, Psychotherapeutin
Hietzinger-Kai 97, 1130 Wien
Tel. 0676/3827754
Email: [email protected]

Mag. Elke Müller-Soukup
Klinische und Gesundheitspsychologin
Supervisorin, Coach
Psychologische Praxis für Tinnitus und Hyperakusis
Praxisstandort:
Ennsgasse 17/28
1020 Wien
Tel: 0650/9654130
http://www.mueller-soukup.at
http://www.tinnitus-coaching.at
oder:
J. Zaniat Str. 620
2274 Rabensburg, N.Ö.
Tel. 0650/9654130
Email: [email protected]


Niederösterreich:

Dr. Hannes Schobel,
Grenzgasse 12/3, 3100 St.Pölten, Tel: 02742/35432215
e-mail: [email protected] ; Homepage: http://www.tinnituszentrum.at
gemeinsam mit:
Maria Schobel (Hörgeräteakustik-Meisterin)
http://www.wirhelfenhoeren.at
und
Mag. Dr. Norman Schmid (Klinischer Psychologe, Biofeedback-Therapeut),
Heidenheimerstraße 5/1,3100 St.Pölten, Tel.02742/73312
[email protected]
www.psychologische-therapie.at

Zusätzlich bieten wir Fortbildungen für Klinische Psychologen über den Berufsverband der österreichischen Psychologen an
(Tinnitus-Bewältigungstraining und TRT).